UT30

Einheitliche Schutzlamellen können so kombiniert und individuell angeordnet werden, dass sie verschiedenen Anwendungen und Schutzbedürfnissen gerecht werden-speziell auch für OP-Tische mit höhenverstellbaren Segmenten.

  • Lamellen untereinander kombinierbar
  • Bleichgleichwert von Pb 0,50 mm für alle Schutzkomponenten
  • Stabile Konstruktion und gerundete Kanten verringern Verletzungsrisiken

Universeller Untertisch-Streustrahlenschutz für OP-Tische

MAVIG-Unterkörperschutz-Systeme für OP-Tische schließen eine Lücke im Strahlenschutz.

Die Untertischlamellen sind universell einsetzbar.  Für die meisten OP-Tische sind herkömmliche Untertisch-Strahlenschutz-Einrichtungen, wie sie aus dem Bereich der interventionellen Radiologie, z.B. von Herzkatheter- Arbeitsplätzen bekannt sind, in der Regel nicht einsetzbar. Insbesondere OP-Tische, deren Segmente kipp- und neigbar sind, erfordern gesonderte Lösungen.

Mit dem System UT30 (Patent angemeldet) stellt MAVIG nun erstmalig eine Technik vor, die dem Anwender bei so gut wie allen OP-Tisch-Fabrikaten und Modellen einen optimalen Strahlenschutz für den Unterkörper verschafft. Die Strahlenschutz-Lamellen passen sich an alle Tischbewegungen synchron an. Das medizinische Personal wird so wirksam geschützt.

 

Mehr Details

 

  • Länge/Gewicht Schutzlamelle: 600 mm / 1,55 kg, 750 mm / 1,75 kg und 900 mm / 1,95 kg
  • Breite einer Einzellamelle: 290 mm (Überlappungsempfehlung mindestens 20 mm)
  • Geeignet für Flachprofilschienen von 7 x 25 mm bis 10 x 30 mm
  • Konzipiert für eine Anbringung mit Überlappungseffekt
Flyer UT30
(PDF-Download)