Drape ST-ER

Durch die variable Öffnung der dieser Strahlenschutzabdeckung, welche passgenau zum Nutzstrahlenfeld auf dem Patienten platziert werden kann, wird die Streustrahlung deutlich reduziert.

  • Verwendung bei Bauch- und Seitenlage möglich
  • Sichere Positionierung durch individuelle Einstellmöglichkeiten
  • Aussparung für Endoskope vorhanden
  • Kaum Gewichtsbelastung für den Patienten
  • Optional verwendbare Abdeckung zum Schutz des Schulter-Eckgelenks

Wirkungsweise der ST-ER Abdeckung (Drape)

Das MAVIG ST-ER Drape dient dazu, die vom Patientenkörper austretende Streustahlung zu minimieren und so das Personal zu schützen. Streustrahlung, welche im durchstrahlten Patientenvolumen entsteht, tritt in Richtung des Personals aus. Durch die variable Öffnung der Abdeckung, welche passgenau zum Nutzstrahlenfeld auf dem Patienten platziert werden kann, wird die Streustrahlung deutlich reduziert.

Anwendungsmöglichkeiten

Ein klassisches Anwendungsbeispiel ist die ERCP (Endoskopisch retrograde Cholangio-Pankreatikographie), grundsätzlich sind aber eine Vielzahl weiterer Anwendungsbereiche möglich.

ST-ER_Drape Flyer
(PDF-Download)