WD260

Dieser mobile Unterkörperschutz arbeitet perfekt mit deckengeführten Obertisch-Strahlenschutzeinrichtungen zusammen-speziell für Situationen, in denen ein am Tisch montiertes System nicht eingesetzt werden kann.

  • Bequem und einfach zu positionieren
  • Spezielles Design des Fußkreuzes -minimaler Platzbedarf – maximale Kippsicherheit
  • Überlappende, flexible Strahlenschutzlamellen mit PVC-Ummantelung

Mobiler Strahlenschutz

Damit Strahlenschutzwände nicht zum Störfaktor im Raum werden, muss man bereits bei Konzeption und Entwicklung die Zielsetzung hoch ansetzen. Alle Anforderungen am Arbeitsplatz müssen berücksichtigt und eine Synthese der Ansprüche von Personal, Verfahrensmethodik und Equipment geschaffen werden.

Bei dem fahrbaren Unterkörperschutz der Baureihe WD260 sorgen überlappende, flexible Lamellen für optimalen Schutz im Bleigleichwert von 0,50 mm Pb. Der mobile Wagen besteht aus einem breiten Mittelteil, zwei fix abgewinkelten Seitenteilen und zwei unterschiedlich hohen, abnehmbaren Aufsätzen für das Mittelteil.

Die Wand WD260 ist mit elektrisch leitfähigen Rollen ausgestattet, um elektrostatische Aufladung zu vermeiden. Das schlanke und wendige System verfügt über eine hohe Kippsicherheit und beansprucht wenig Platz für sich selbst. Einfach den WD260 in Position bringen, die Rollen sind bei Bedarf arretierbar.

 

Weitere Produktmerkmale

 

  • Bleigleichwert Pb 0,50 mm
  • Höhe: 1000 mm
  • Breiten: 600 mm (mittlerer Hauptschutz) und 2x 200 mm (je abgewinkeltem Seitenschutz)oder 1200 mm (gerade Version)
  • Zwei separate Aufsätze erhältlich mit je 170 mm und 250 mm Höhe
  • Elektrisch leitfähige und leichtgängige Rollen für bessere Beweglichkeit
  • Auch als gerade Version verfügbar, mit einer Gesamtbreite (Strahlenschutz) von 1200 mm bei 1000 mm Höhe (Abb. oben ohne Aufsatz)
Flyer WD260
(PDF-Download)
Konformitätserklärung für WD260
(PDF-Download)